Entnahme der gebrauchten Brennstoffe hat begonnen

Am 26. November begann Tepco, die gebrauchten Brennstoffe aus dem Kühlbecken des Blocks 4 herauszuholen. An dem Tag wurden sechs Stücke und am nächsten Tag 16 Stücke in einen Transportbehälter umgelegt. Danach werden sie in einem Becken im selben Grundstück gelagert, berichtete die Tokyo-Zeitung im Internet.

Tepco prüfte vorher den Arbeitsverlauf mit den ungebrauchten Brennstoffen. In diesem Kühlbekchen befinden sich ca. 1500 Brennstäbe. Davon sind rund 90 % das gebrauchte Material. Nach Tepco’s Schätzung braucht man für diese Arbeit etwas länger als ein Jahr.

Asahi-Zeitung hat am 1. Dez. berichtet, dass Salzsäure aus der Anlage ALPS, die radioaktive Stoffe aus dem kontaminierten Wasser entnimmt, auslief. Tepco sagt, die Salzsäure sickert bei einer Fuge des Einleitungsrohres durch. Der Betrieb dieser Anlage wurde vorläufig eingestellt. Das AKW Fukushima verfügt über drei solche Systems. Ein anderes ist allerdings zur Zeit auch ausser Betrieb, um Massnahmen gegen Korrosionsschutz zu treffen.

0 comments:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.